Praxisleitung

Rosenlehner-Mangstl, Annette, Diplom-Psychologin

Die Praxisleiterin, Dipl.-Psych. Annette Rosenlehner-Mangstl, ist Kindertherapeutin aus Leidenschaft und mit ganzem Herzen. Sie etablierte in Starnberg ihre erfolgreiche pädagogisch-psychologische Praxis für Kinder und Jugendliche und entwickelte neben der Praxis eine Weiterbildungseinrichtung, 2008 zertifiziert vom BVL, 2015 zertifiziert vom FiL. Mit viel Erfolg - seit so vielen Jahren gehen unzählige Kinder und deren Familien sowie ihre Fort- und Weiterbildungsteilnehmer neue Wege, liebevoll von ihr und ihrem Team begleitet.

Ihr ganz besonderes Können liegt darin, systematische Therapieansätze  zu entwickeln. Diese vermittelt sie in ihren Weiterbildungen und bilden das therapeutische Konzept in der Praxis. "Dass ich in all den Jahren nicht nur so vielen Seminarteilnehmern, sondern auch so unglaublich vielen Kindern und deren Familien neue Wege ebnen durfte, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit. Immer wieder ist es wunderschön, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen wachsen und sich entwickeln zu sehen." 

  • Diplom-Psychologin, Studium an der LMU München, Schwerpunkt Klinische Entwicklungspsychologie
  • Dyslexietherapeutin nach BVL®, Dyskalkulietherapeutin nach BVL
  • Integrative Lerntherapeutin FiL
  • Therapeutische Schwerpunkte: Beratung, Diagnostik, Legasthenietherapie, Dyskalkulietherapie, Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen, Therapie von Lern- und Leistungsstörungen, Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz HPG, Gruppenangebote

 

  • Therapeutische Arbeit mit Kindern und Familien seit 2003
  • Dozentin, Supervisorin und Coach bei Wege für Kinder 
  • Lehrauftrag an der LMU München (Master Akademische Sprachtherapie)
  • Veröffentlichung "LRS-Training mit Gustav Giraffe" in zwei Bänden, ein systematisches Rechtschreibtraining eingebettet in eine liebevolle Rahmenhandlung 
  • Leitung der Praxis und Weiterbildungseinrichtung Wege für Kinder in Starnberg
  • Dozentin in anderen Ausbildungsinstituten, Referentin auf Kongressen, Vorträge, Inhouse-Fortbildungen  

Therapeuten-Team

Höck, Christine, Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Christine Höck
Diplom Sozialpädagogin (FH)
stellvertretende Praxisleitung bei Wege für Kinder

viele Jahre als Sozialpädagogin im stationären und ambulanten Bereich der Jugendhilfe tätig
Besuch der Weiterbildungen "Dyslexietherapeut nach BVL und Dysklakulietherapeut nach BVL" bei Wege für Kinder, Annette Rosenlehner-Mangstl
Lerntherapeutin
Seminarleiterin für Autogenes Training mit Kindern und Jugendlichen

Therapie-Angebot
Legasthenie- und Dyskalkulietherapie
Lerntherapie
Therapie bei Lern- und Leistungsstörungen

Persönliche Schwerpunkte
"Lern- und Leistungsstörungen können als Folge von Legasthenie und Dyskalkulie, aber auch aufgrund anderer Faktoren entstehen. Dazu gehören mangelnder Selbstwert, Prüfungsangst, Misserfolgsorientierung, ungünstige Lernstrategien, fehlende Lernmotivation, emotionale Schwierigkeiten oder familiäre Belastungen.

Besonders liegt mir in den Therapien am Herzen, trotz aller Schwierigkeiten die Stärken des Kindes wieder in den Mittelpunkt zu rücken.

Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist, die zum Kind passenden Therapiemethoden und -materialien auszuwählen. Um dem Kind einen neuen Zugang zum Lernen zu ermöglichen, findet die Therapie nicht nur mit Stift und Papier statt, sondern auch mit spielerischen Elementen und ggf. dem begleitenden Einsatz von Handpuppen.

In der begleitenden Elternarbeit ist mir besonders wichtig, gemeinsam die Schwierigkeiten des Kindes zu erkennen und seine Stärken herauszuarbeiten. Zur Verbesserung der oftmals belasteten Beziehung zwischen Kind und Eltern ist eine Entlastung der Hausaufgabensituation meist ein erster wichtiger Schritt.

Meine größte Ressource ist meine offene, humorvolle Art. Dadurch finde ich schnell Zugang zu den Kindern und Jugendlichen.

Wege für Kinder steht für mich für hohe Qualitätsanforderungen an uns Therapeuten selbst und spürbares Interesse an jedem einzelnen Kind und seiner Familie."

Heidenfelder-Weber, Edith, Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Edith Heidenfelder-Weber
Dipl. Sozialpädagogin (FH), Masterstudiengang "Integrative Lerntherapie - Ressourcenmanagement für Lern- und Entwicklungsförderung im Kindes- und Jugendalter" (M.A.)
Integrative Lerntherapeutin (FIL)
Integrative Lerntherapie
Trainerin für Selbstbehauptung von Mädchen und Jungen
mehrjährige Erfahrung im heil- und sozialpädagogischen Bereich (Grundschule, Hort, Mittags- und Hausaufgabenbetreuung)
seit 2006 Durchführung von Selbstbehauptungskursen  für Mädchen und Jungen im Vor- und Grundschulalter (Bereich Prävention)

Therapie-Angebot
Legasthenie- und Dyskalkulie-Therapie, integrative Lerntherapie
Leitung unseres Gruppenangebots:
soziales und emotionales Kompetenztraining, 
Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining (Attentioner-Training)

Persönliche Schwerpunkte
"Integrative Lerntherapie setzt eine Haltung voraus, die das Kind mit seiner gesamten Persönlichkeit ernst nimmt, seine Selbstachtung fördert und sein Selbstbewusstsein stärkt.
Individuell auf jedes Kind abgestimmt, wird Therapie zu einem altersgemäßen Lern- und Erfahrungsraum, der die Kinder zur Selbst- und Mitbestimmung ermuntert und ihnen die Verantwortung für ihr Lernen zurückgibt.

Besonders liegt mir in den Therapien am Herzen, mit den Kindern gemeinsam ihre individuellen Potentiale zu entdecken und diese zur Entfaltung zu bringen. Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist es, sie in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken und ihnen den Mut und die Energie zurückzugeben, die sie manchmal scheinbar verloren haben.

In der begleitenden Elternarbeit ist mir besonders wichtig, einen verständnisvollen Rahmen zu schaffen, in dem gemeinsam, zum Wohl des Kindes, Lösungswege erarbeitet werden können.

Meine größte Ressource ist neben einer sorgfältigen Diagnostik und Förderplanung meine Ausdauer, Zuversicht und Geduld, auch schwierigere Wege zu gehen.

Wege für Kinder steht für mich für die vielen neuen Wege, die sich für Kinder und ihre Eltern in der Therapie eröffnen, geleitet und begleitet durch die Integrative Lerntherapie."

Rosenlehner, Anja, Pädagogin M.A.

Anja Rosenlehner
Diplom-Pädagogin M.A.
Dyslexietherapeutin nach BVL®,
Dyskalkulietherapeutin

seit 2012 als Therapeutin bei uns im Wege-für-Kinder-Team
Besuch der Weiterbildungen "Dyslexietherapeut nach BVL und Dysklakulietherapeut nach BVL" bei Wege für Kinder, Annette Rosenlehner-Mangstl

Therapie-Angebot
Legasthenie- und Dyskalkulietherapie
Lerntherapie
Therapie bei Lern- und Leistungsstörungen und Aufmerksamkeitsstörungen
Vermittlung von Lernstrategien und schulnahe Förderung
Aufbau einer positiven Eigensteuerung
Unterstützung und Beratung bei schwierigen Hausaufgabensituationen

Persönliche Schwerpunkte
Besonders am Herzen liegt mir, jedes einzelne Kinde dort abzuholen, wo es gerade steht und mit ihm zusammen seinen ganz persönlichen Weg zur Bewältigung von Schwierigkeiten zu entwickeln.

Mein Ziel ist es, neben der Förderung schulischer Kompetenzen, den Kindern genügend Raum und Zeit für Emotionen aller Art zu geben und ihre seelische Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Meine größten therapeutischen Ressourcen sind Kreativität, der Aufbau einer vertrauensvollen positiven Lernatmosphäre sowie ein zeitnaher Austausch und Kommunikation mit den Bezugspersonen.

Mit der Konzeption der „Integrativen Lerntherapie“ auf Basis eines systematischen Aufbaus kann ich mich in meiner täglichen Arbeit voll und ganz identifizieren. Die Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit dieses Ansatzes bestätigt sich jeden Tag aufs Neue.

Wege für Kinder bedeutet für mich die Möglichkeit zur konkreten Umsetzung dieser so wichtigen und ineinandergreifenden Prinzipien. Dadurch wird jedem einzelnen Kind eine ihm zustehende, angemessene und effiziente Förderung ermöglicht.

Wirth, Pia, MSc. in Psychologie

Pia Wirth
Psychologin (Master)
Akademische Legasthenietherapeutin (UMIT in Hall)
Dyslexietherapeutin nach BVL
Dyskalkulietherapeutin

Therapie-Angebot
Legasthenietherapie
Dyskalkulietherapie
Integrative Lerntherapie

Persönliche Schwerpunkte
"Der Aufbau und die Stärkung von Selbstwirksamkeit und Selbstachtung liegen mir besonders am Herzen, ebenso wie die Entfaltung der persönlichen Stärken des Kindes.

Besonders wichtig ist mir in den Therapien, dass die Kinder wieder Spaß am Lernen entwickeln.

Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist es, ihnen die Freude und Zuversicht am Lernen zurückzugeben und sie in ihrer Selbstwirksamkeit, die oft nicht mehr vorhanden zu sein scheint, zu bestärken.

In der begleitenden Elternarbeit steht im Fokus, gemeinsam mit den Eltern und dem Kind die Stärken des Kindes zu entdecken und diese zu fördern. Denn oftmals geraten diese in den Hintergrund und werden kaum noch gesehen.

Meine größte Ressource ist meine Ausdauer und Geduld in der Therapiearbeit, kombiniert mit der Überzeugung, einen guten individuellen Weg für jedes Kind zu finden.

Wege für Kinder steht für mich für ein umfangreiches, reichhaltiges Therapieangebot, das es ermöglicht, für jedes Kind die bestmöglichen Perspektiven zu finden.

Linda Galek, Sonderpädagogin

Linda Galek
Sonderpädagogin mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Nebenfächer: Psychologie und Grundschuldidaktik (M.A.) Dyskalkulietherapeutin
Dyslexietherapeutin

Therapie-Angebot
Dyskalkulietherapie
Dyslexietherapie
Integrative Lerntherapie

Persönliche Schwerpunkte
Besonders liegt mir in den Therapien am Herzen,… jedes Kind als Individuum zu begreifen. Das bedeutet für mich, das Kind mit all seinen Stärken und Schwächen, mit seinen Gefühlen und Gedanken wahrzunehmen und zu respektieren. In dieser Einzigartigkeit gestaltet jedes Kind seine Therapiestunde individuell mit und gibt die Grundlage für jedes Arbeiten. Das Kind soll sich hierbei wohl und sicher fühlen. Aufbauend auf dieser Basis können dann gemeinsam systematisch und strukturiert Therapieinhalte erarbeitet werden.

Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist, dass sie in jeder Hinsicht gestärkt aus der Therapie herausgehen und so jedes Mal ein bisschen selbstsicherer und selbstbewusster den individuellen Herausforderungen des Alltags entgegentreten.

In der begleitenden Elternarbeit ist mir besonders wichtig, dass ein offener und vertrauensvoller Dialog auf Augenhöhe stattfindet, bei dem die gegenseitige Expertise anerkannt und geschätzt wird. Eltern als Experten ihrer Kinder sind eine unschätzbare Ressource und kennen ihr Kind wie kein anderer.  Gerne stehe ich Ihnen mit meinem pädagogischen Wissen zur Seite und gebe fachliche Tipps.

Meine größte Ressource ist meine Liebe zum Beruf und die Fähigkeit, ein Kind mit all seinen Facetten zu begreifen. Im Sinne einer Kind-Umfeld-Analyse suche ich nach Ressourcen innerhalb des Kindes aber auch in seinem Umfeld und versuche diese zu aktivieren. Im Vordergrund steht hierbei für mich immer das Wohl des Kindes.

Wege für Kinder steht für mich für ein engagiertes, interdisziplinäres Team in schönen Therapieräumen mit ansprechenden Materialien. Jede Therapeutin bringt ihre eignen Stärken und ihr eigenes Wissen in die Praxis mit ein und bereichert so die Arbeit aller Beteiligten.

Schriever, Marina, Sprachheilpädagogin

Marina Schriever
Sprachheilpädagogin
Sonderpädagogin mit dem Förderschwerpunkt Sprache (LA)
Dyslexietherapeutin
Dyskalkulietherapeutin

Therapie-Angebot
Legasthenietherapie
Dyskalkulietherapie
Integrative Lerntherapie

Persönliche Schwerpunkte
Besonders liegt mir in den Therapien am Herzen, dass die Kinder und Jugendlichen gerne kommen und sich geborgen und angenommen fühlen. Mir ist es ganz wichtig, den Kindern nach Misserfolgserlebnissen und Selbstzweifeln wieder Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit zu vermitteln. Die Kinder erleben durch genau auf sie abgestimmte Therapieinhalte und kleinschrittiges Vorgehen, dass sie erfolgreich lernen können und, dass Lernen sogar Spaß machen kann.

Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist, mit ihnen zusammen die individuell passenden Mittel und Wege zu finden, um das Lernen leichter zu machen. Strukturiertes, schrittweises Vorgehen ist dabei elementar. Ganz wichtig ist mir dabei auch, den Blick auf die jeweiligen Stärken des Kindes zu lenken und so zum Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins beizutragen, das auch dabei hilft, mit den eigenen Schwächen gut zurechtzukommen.
Als Gegenpol zu der häufigen Gewohnheit, sich selbst ganz schnell für Fehler oder Missgeschicke zu kritisieren, ist es mir ganz wichtig, dass die Kinder in der Therapie lernen, eigene Fortschritte wahrzunehmen, die eigenen Stärken bewusst anzuerkennen und freundlich zu sich selbst zu sein.

In der begleitenden Elternarbeit ist mir besonders wichtig im Kontakt zu sein und gemeinsam Lösungswege zu finden, die dem Kind gerecht werden und auch die Eltern entlasten. Ziel ist auch hier, Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen und den Blick auch auf die Stärken zu lenken.

Meine größte Ressource ist meine offene Haltung den Kindern und Jugendlichen gegenüber und der Aufbau einer entspannten und fröhlichen sowie gleichzeitig konzentrierten Lernatmosphäre.

Wege für Kinder steht für mich für ein hochqualifiziertes Team an pädagogisch, psychologisch und störungsspezifisch ausgebildeten Therapeuten, die mit viel Herzblut und Wärme auf jedes Kind persönlich eingehen und den Kindern, Familien und im Team einander immer wieder neue Wege aufzeigen.

Bergmann, Sonja, MSc. in Psychologie

Sonja Bergmann
Psychologin
Dyslexietherapeutin
Dyskalkulietherapeutin
Mehrjährige Erfahrung in der beruflichen Rehabilitation von Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen mit besonderem Förderbedarf und Lernschwierigkeiten

Therapie-Angebot
Legasthenietherapie
Dyskalkulietherapie
Integrative Lerntherapie
Rechtschreibtraining in Gruppen

Persönliche Schwerpunkte

„Jeder Mensch ist einzigartig und verdient Akzeptanz, Wertschätzung, sowie Empathie.“

In den Therapien ist es mir wichtig, den Kindern und Jugendlichen mit dieser Haltung zu begegnen und ihnen meine volle Aufmerksamkeit zu schenken.
Mein Ziel für die mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist, neben konkreten Verbesserungen im Lesen, Schreiben und Rechnen, zur persönlichen Entwicklung beizutragen und sie in ihrem Selbstwertgefühl und in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken.

In der begleitenden Elternarbeit ist mir besonders wichtig, den Familien mit einer kompetenten Beratung zur Seite zu stehen, ein offenes Ohr bei Problemen zu haben, zugleich aber den Blick auf die Stärken zu richten, um gemeinsam Lösungen entwickeln zu können.

Meine größte Ressource ist meine beständige Geduld, sowie meine fröhliche und zuversichtliche Persönlichkeit.  So fassen die Kinder und Jugendlichen schnell Vertrauen. Eine positive Beziehung und eine angenehme Lernatmosphäre sind die Basis für ein erfolgreiches Arbeiten in der Therapie.

Wege für Kinder steht für mich für viel Herz und Engagement in der Arbeit mit Kindern, für ein fundiertes Therapiekonzept, sowie für eine hohe fachliche Kompetenz aller Mitarbeiter. Der kollegiale Austausch ist auf hohem Niveau und trägt zur positiven Weiterentwicklung bei.
Gelernt wird in liebevoll gestalteten Praxisräumen und mit qualitativ-hochwertigen Therapiematerialen.

Organisation und Klientenbetreuung

Weissgeber, Dana, Kinderkrankenschwester

Dana Weißgerber
Kinderkrankenschwester, viele Berufsjahreauf einer Wach- und Intensivstation gearbeitet
Telefonischer Erstkontakt mit unseren Klienten
Organisation und unsere "gute Seele"

"Ich bin verheiratet und zweifache Mama. In die Sorgen und Nöte von Eltern kann ich mich somit gut einfühlen"

Am wichtigsten im Kontakt mit den Eltern ist mir, dass sie sich schon beim ersten Telefonat mit unserer Praxis gut aufgehoben fühlen, um geschützt und vertrauensvoll von der aktuellen Situation berichten zu können. Ich vereinbare mit Ihnen dann einen Beratungstermin mit unserer Praxisleitung und bin auch im weiteren Prozess in allen organisatorischen Fragen für Sie da.

Ganz besonders am Herzen liegt mir das Wohlergehen der Kinder und deren Familien.

Wege für Kinder steht für mich für ein kompetentes und nettes Team aus Pädagogen und Kinderpsychologen, das täglich jedem Kind ein Stückchen weiter helfen will."

Stellenangebot

Stellenangebot für Lerntherapeuten

Wir suchen für unsere Praxen Verstärkung und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenangebot für Lerntherapeuten (Pädagogen, Psychologen, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten etc.)